< zurück zur Übersicht Non-Fiction

Die Kunst der Folgenlosigkeit

Doku-Spielfilm │ D, A 2021 │ 67 Min.

Handlung

Ein Film über die Macht der Kunst, uns Wege aus der Klimakatastrophe aufzuzeigen. Das war der Plan. Doch am Set entwickeln sich die Dinge anders. Schauspieler*innen, Protagonist*innen und Filmemacher konfrontieren sich mit ihren Wünschen und Ängsten, mit Revolution, Selbstbetrug und den ökologischen Folgen des eigenen Handelns. Zweifel kreisen um den Vorwurf der Folgenlosigkeit. Dabei entpuppt sich die utopische »Kunst der Folgenlosigkeit« als ein Leben, das anderen keinen Schaden zufügt: ein unmögliches, aber erstrebenswertes Ideal. Fiktionale Zuspitzung trifft auf dokumentarische Reflexion und zelebriert die Schönheit des Scheiterns und den Abschied vom Erfolg.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen des Drittanbieters Vimeo (mehr erfahren).

Über die Produktion

"Die Kunst der Folgenlosigkeit" ist eine Produktion der NFP* in Koproduktion mit Finali Film & Wortschatz Produktion, gefördert im Rahmen eines Forschungsprojekts durch Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt – Deutschland und im Rahmen der Filmförderung durch Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport – Österreich.

Produzenten: Clemens Schaeffer, Friedrich von Borries & Jakob Brossmann
Producer: Christian Ehrhardt, Clara von Fürstenberg
Produktionsleitung: Florian Miller

Nominierungen

2021
'Publikumspreis-kinokino' (DOK.fest München)
'DOK.deutsch' (DOK.fest München)
'Horizonte Filmpreis' (Fünf Seen Filmfestival)

< zurück zur Übersicht