© WDR© WDR
© WDR
TV-Movie
TÖDLICHES ERBE
1994, im Auftrag des WDR (90 Min.)
Erstausstrahlung: 22. Januar 1995, ARD

In einem New Yorker Krankenhaus liegt Sylvia Boose (Ursula Heyer), Chefin eines weltweiten Kosmetik-Imperiums, nach einem Gehirnschlag im Koma. Von ihrem Rechtsanwalt Dr. Marten informiert, steht Wolfgang Olmer (Horst Buchholz) wenig später an ihrem Krankenbett. Doch Sylvia erkennt den Mann, der ihre große Liebe war, nicht mehr. Ein paar Tage darauf ist sie tot. Zeit, ihren letzten Willen zu signieren, blieb ihr nicht mehr…
Sylvias verängstigte, lebensuntüchtige und tablettensüchtige Schwester Lore (Hildegard Knef) hat immer die schöne, selbstbewusste Sylvia bewundert, die vor vielen Jahren in die USA ging um dort ihren amerikanischen Traum zu verwirklichen. Zurück ließ sie dabei jedoch Wolfgang. Sylvias Hoffnung, er werde eines Tages nachkommen, blieb unerfüllt. Wolfgang, inzwischen Anwalt einer gutgehenden Kanzlei, hatte wohl Angst vor diesem Schritt. Er heiratete stattdessen Lore, die nichts unversucht ließ ihrer Schwester zu gleichen. Inzwischen sind die beiden geschieden, da Lore mit ihren Wahnvorstellungen ihre Ehe zerstört hat. Ihr einziger Freund und Vertrauter ist Mucki (Ulrich Wildgruber), ein schwuler, verfetteter, aus der Mode gekommener Alleinunterhalter, der – meist arbeitslos – ständig über seine Verhältnisse lebt. Eines Tages findet sie ihn mit durchschnittener Kehle auf seinem Bett. Beim Eintreffen der Polizei ist die Leiche verschwunden, das Bett unberührt. Kein Zeichen von Gewaltanwendung oder gar Blutspuren. Niemand glaubt ihr. Halluzinationen auf Grund von Tablettensucht lautet das Urteil.
Was steckt hinter der teuflischen Inszenierung, die Lore in den Wahnsinn treiben soll? Sylvias Tod birgt die Antwort auf die quälenden Fragen, die Lore sich stellt…






TÖDLICHES ERBE
D 1994
R: Sigi Rothemund
B: Detlef Müller
K: Rolf Liccini
M: Axel Donner
S: Birgit Gasser
P: NFP*
D: Hildegard Knef, Horst Buchholz, Ulrich Wildgruber, Christoph Eichhorn, Wolfgang Bathke, Robert Rober, H.C. Choynski, Kristiane Kupfer, Edwin Marian, Gundula Petrovska, u.a.

© 2017 NFP media rights GmbH & Co. KG