< zurück zur Übersicht Fiction

Die Laubenpieper

TV-Serie im Auftrag des Hessischen Rundfunks │ D 1962-1963 │ 6 x 25 Min.

Handlung

Von seinem ehemaligen Kriegskameraden Ewald Koch erfährt Anton Lachmann (Reinhold Bernt), dass im „Kleingärtnerverein Die Laubenpieper e. V.“ eine leer stehende Laube zu verpachten ist. In der freien Natur so richtig entspannen ist seit vielen Jahren ein Wunschtraum von Vater Lachmann, der als Rangiermeister bei der Straßenbahn in Berlin tätig ist. Ewald Koch, der als Taxifahrer arbeitet, wurde sein bester Freund und ist selbst stolzer Besitzer einer Laube. Er ermutigt Anton, dass er seine Familie unbedingt von den Vorzügen und der Gemütlichkeit in der Laubenkolonie überzeugen müsse. In gemeinsamen Gesprächen mit Ehefrau Käthe (Emmy Burg), Sohn Benno (Horst Janson), Tochter Gitta (Astrid Frank) und dem Großvater (Carl Brückel) beschließt die Familie einen Ausflug zu den Laubenpiepern. Die anfängliche Skepsis wandelt sich blitzartig in pure Begeisterung. Schnell werden neue Freundschaften mit anderen Laubenpiepern geschlossen. Doch auch jede Menge Erlebnisse und Aufregungen warten auf Familie Lachmann in der Laubenkolonie ...

 

< zurück zur Übersicht